DDR3

Link
G.Skill RipJaws DDR3 1333 -

Wir sind den G.Skill RipJaws Module auf den Grund gegangen. Seit Monaten führen diese Module die Beliebtheitslisten auf Geizhals an.
Sind sie einfach nur günstig oder auch wirklich gut.

Link
Jetway HA09 (AMD 890GX) -

Nach dem ersten Test des AMD 890GX Chipsatzes auf dem ASUS M4A89GTD Pro/USB3 hat Hartware.net nun ein weiteres Mainboard mit diesem integrierten Chipset unter die Lupe genommen. Direkt aus Asien kam das Jetway HA09 und ist hierzulande auch noch nicht erhältlich. Wie der Konkurrent unterstützt es ATI CrossFire sowie DDR3-1333 und bietet SATA 6 Gbit/s. Welche Unterschiede es gibt und ob das Jetway HA09 mit dem ASUS AMD 890GX Mainboard mithalten kann, klärt der neue Review.

Link
4GB DDR3 Dual-Channel Kits 1600 MHz -

Im vergangenen Jahr hat sich der DDR3 Arbeitsspeicher nach und nach zum Standard in Desktopsystemen entwickelt. Mit DDR3 wurde auch die magische 1000 MHz Grenze Geschichte. Nachdem Intel seinen Höhenflug auf der X58 Plattform in Verbindung mit dem Triple-Channel ausgelebt hat, halten mit der P55 Plattform wieder die guten alten Dual-Channel Speicher in die PC-Systeme Einzug. Heute sehen wir uns 1600 MHz schnelle und 4 GB große Speicherpärchen von Kingston, Crucial, G.Skill, Elixier und Take MS an.

Link
Corsair XMS3 Dominator -

Die Corsair XMS3 Dominator gehören derzeit zu den beliebtesten High End DDR3 RAM Modulen. Wir haben das 6 GB Kit mit 1600 MHz und CL7 auf die Teststrecke geschickt.

Link
ASUS M4A785TD-V Evo - AMD 785G trifft CrossFire -

In den letzten Wochen haben wir drei Mainboards auf Basis des 785G Chipsatzes von AMD getestet und heute stellen wir das dritte dieser Mainboards vor. Es handelt sich um das ASUS M4A785TD-V Evo, welches uns zwischendurch ein paar Kopfschmerzen bereitet hatte. Diese Hauptplatine bietet zwei PEG-Steckplätze für Grafikkarten und erlaubt etwas, was AMD für seinen 785G Chipsatz gar nicht vorgesehen hatte: Den CrossFire-Betrieb von zwei Grafikkarten.

Link
MSI 785G E53 - AMD 785G mit DDR3 -

In den letzten Wochen haben wir drei Mainboards auf Basis des 785G Chipsatzes von AMD getestet und das MSI 785G E53 ist die erste Hauptplatine, bei der wir unseren Test erfolgreich abschließen konnten. Die Straßenpreise des MSI 785G E53 beginnen bei 75 Euro und dafür bekommt man ein ATX-Mainboard mit AMDs Sockel AM3, vier Steckplätzen für DDR3-Speicher und einer Grafikeinheit, die bereits DirectX 10.1 unterstützt.

Link
ASRock M3A785GXH/128M AMD Sockel AM3 DDR3 Mainboard -

Das neue ASRock M3A785GXH/128M Sockel AM3 DDR3 Mainboard basiert wie das kürzlich getestete ASRock M3A790GXH/128M auf einem AMD Chipsatz mit integrierter GPU. Dieses M3A785GXH Board ist beinah baugleich mit dem M3A790GXH, wurde aber mit dem AMD 785G Chipsatz und der SB710 Southbridge bestückt und nicht mit dem AMD 790GX Chipsatz und der SB750 Southbridge. Das aktuelle M3A785GXH/128M Mainboard ist ungefähr 10-15 Euro preiswerter im Handel erhältlich, obwohl es nahezu identische Ausstattungsmerkmale bietet.

Link
DDR3 1600 - fünf schnelle und günstige 6 GB Kits -

DDR3 Speicher wird immer mehr zum Standard. Wir haben fünf schnelle und günstige Tripple Channel 6GB Kits von A-Data, GeIL, G.Skill, OCZ und Mushkin durchgetestet.

Link
Mushkin 996601 DDR3-1600 4GB-Kit -

1994 wurde Mushkin am Fuße der Rocky Mountains in Denver gegründet. Bis zum
heutigen Tage bietet der Hersteller alles an, was mit Speichern im Zusammenhang steht, wobei auch Grafikkarten den Hardware-Markt erobert haben. Mit einer luxuriösen Verpackung machen alle Produkte von Mushkin schon einen Sammlerwert aus. Wir haben uns daher einmal einen 4GB- Speicherkit des weltweit bekannten Herstellers angesehen, wobei das Overclocking sogar seitens des Herstellers gewollt ist.

Link
Crucial 4GB Kit DDR3-1333/PC3-10600 -

Nach zwei High-End DDR3 RAM Testberichten wird es wieder Zeit für ein preiswertes 4GB PC3-10600 CL9 Kit.
Das Crucial PC3-10600 4GB CL9 Kit wird ohne Heatspreader geliefert und ist für eine Spannung von 1.5 Volt ausgelegt.
Mit dieser niedrigen Vmem wurden zwar keine OC Rekorde erreicht, aber das Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen.
Alle OC Ergebnisse und alle weiteren Details zum Crucial PC3-10600 4GB Kit gibt es jetzt im neuen ocinside.de Testbericht.

Inhalt abgleichen