Rabattschlacht bei Groupon

Immer öfter ist von "reinen Marketing Maßnahmen" bei den großen Gutscheinanbietern die Rede. Die Vergleiche mit ursprünglichen UVP-Preisen, wie Sie im Einzelhandel schon seit Jahren Anwendung finden, werden auch bei den Gutscheinportalen immer öfter als Vergleiche herangezogen. Doch was hat der Kunde davon? Der Geschäftsführer von Groupon, Dr. Daniel P. Glasner, meinte in einem MDR-Interview: "Insgesamt ist der Rabatt sehr sehr wichtig für uns und für die Angebote, unsere Kunden schätzen den großen Diskount den es nur bei Groupon gibt". Nur schätzen dies die Kunden den wirklich? Was bringt es mir als Kunde den, wenn der Preis künstlich aufgebläht wird? Ich werde zum Kaufen verleitet, also möchte man doch nur an mein Unterbewusstsein appellieren.

Für mich ist es schon seit langer Zeit usus, dass ich zunächst Versuche einen Hersteller oder die jeweilige Anbieterseite ausfindig zu machen. Wenn man dann die Angebote mit einer objektiven Sichtweise vergleicht, wird aus dem vermeintlichen Schnäppchen schnell ein "normaler Kauf". Zu verschenken hat kein Gutscheinanbieter etwas und echte Schnäppchen sind wirklich selten geworden!

Kurz vor Weihnachten habe ich mir bei Groupon einen 44 Euro Höffner-Gutschein für 14 Euro gekauft. Um genau zu sein waren es deren Zwei. Beim nächsten Einkauf konnte ich also ganze 30 Euro sparen. Toll nur, dass Höffner zu dieser Zeit ebenfalls eine Rabattaktion startete. Wer für mehr als 50 Euro einkauft, erhält 20 Euro geschenkt. Somit lag mein Gewinn nurnoch bei 10 Euro. Der Mensch freut sich noch immer, aber der versprochene Gewinn fiel doch deutlich geringer aus. Also bin ich ja doch auf die Werbung hereingefallen!

Ähnlich verlief der Kauf eines Weihnachtsgeschenkes für meine Freundin. Sie hat sich schon immer Kopfhörer in rosa gewünscht. Also habe ich bei dem Groupon-Deal zugeschlagen und die Uni beats Kopfhörer von Paranello für 19 Euro zuzüglich etwa 5 Euro Versand bestellt. Ich bin froh nicht die angeblichen 49 Euro gezahlt zu haben, denn das sind Sie wirklich nicht wert. Für 25 Euro handelt es sich nicht um ein Schäppchen aber ich möchte auch noch nicht von Abzocke reden! Dennoch bin ich alles andere als begeistert von den Kopfhören bzw. dem Headset. (siehe Paranello Uni beats Testbericht).

Also Augen auf, beim Gutscheinkauf!

Ich für meinen Teil schaue nun öfter bei lokalen Gutschein-Anbietern (Bsp. für Leipzig: Sachsendeal.de) nach. Dort gibt es zwar wirklich selten wirklich abgefahrene Gutscheine aber dennoch ab und an ein Schnäppchen für ein lokales Restaurant oder ein Kabarett. Jeder muss sehen wo er bleibt ;)

Groupon - Paranello Uni Beats

Trackback URL for this post:

http://www.media-planet.org/trackback/17412